Grundlage unserer Schulgemeinschaft und unserer pädagogischen Arbeit ist der Glaube, dass der Mensch seine Wurzeln in Gott hat.

  • Deshalb ist jede Person für uns unendlich kostbar und im Kern unverfügbar. Aus diesem Grund begegnen wir jedem Menschen mit Achtung und Wohlwollen.
  • In ihren Eigenarten ist jede Person unverwechselbar, so wie Gott in sich selbst Verschiedenheit ist. Wir halten es daher für richtig, die uns anvertrauten Kinder und Jugendlichen in ihrer Vielfalt und Individualität wahrzunehmen und anzunehmen.
  • Wir sind der Überzeugung, dass der Weg jedes Menschen einzigartig und unvorhersehbar ist, und sehen es als unsere Aufgabe an, die Schülerinnen und Schüler auf diesem Weg zu unterstützen und zu begleiten.
  • Gott ist die Wahrheit. Wir suchen die Wahrheit, auch wenn sie uns überrascht. Deshalb leiten uns die Freude am Dialog und an der sachlichen Auseinandersetzung sowie das Interesse an der anderen Perspektive.

Unsere pädagogische Arbeit und das Gelingen der Schulgemeinschaft beruhen wesentlich auf den Beziehungen zwischen den beteiligten Personen. Es ist unser Anspruch, diese Beziehungen nach den oben genannten Grundsätzen zu gestalten.

Menü