Diese Datenschutzerklärung unterrichtet Sie gemäß Art. 13 der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und §14 des Gesetzes über den Kirchlichen Datenschutz (KDG) über Art und Weise und die Hintergründe der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten über die Lernplattform clarafile.cfgbonn.de (nachfolgend „clarafile“) und über die Ihnen zustehenden Rechte. (Stand: April 2020)

A  DATENSCHUTZ AUF EINEN BLICK

Die folgenden Hinweise geben einen einfachen Überblick darüber, was mit Ihren personenbezogenen Daten geschieht, wenn Sie clarafile besuchen. Weitere Erläuterungen finden Sie in den folgenden ausführlicheren Teilen der Datenschutzerklärung.

Wer ist verantwortlich für die Datenerfassung auf dieser Website?

Die Datenverarbeitung auf clarafile erfolgt durch den Websitebetreiber. Dessen Kontaktdaten können Sie dem Impressum entnehmen.

Wie erfassen wir Ihre personenbezogenen Daten?

Ihre Daten werden zum einen dadurch erhoben, dass Sie uns diese mitteilen. Hierbei handelt es sich vor allem die Daten, die im Zusammenhang mit unterrichtlichen Vorgängen von Ihnen auf clarafile übertragen werden, und um entsprechende personenbezogene Rückmeldungen der Lehrkräfte, oder z. B. um Daten, die Sie in ein Kontaktformular eingeben. Andere Daten werden automatisch beim Besuch von clarafile durch unsere IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z.B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs, IP-Adresse). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie sich in clarafile einloggen.

Wofür nutzen wir Ihre personenbezogenen Daten?

Die Daten werden in erster Linie erhoben, um unseren gesetzlichen Erziehungs- und Bildungsauftrag zu erfüllen. Ein Teil der Daten wird erhoben, um eine fehlerfreie Bereitstellung von clarafile zu gewährleisten. Andere Daten können zur Analyse Ihres Nutzerverhaltens verwendet werden.

Welche Rechte haben Sie bezüglich Ihrer personenbezogenen Daten?

Sie haben nach den Vorgaben des KDG (§§ 17ff.) und der DS-GVO folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

  • Recht auf unentgeltliche Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten
  • Recht auf Berichtigung
  • Recht auf Löschung
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung
  • Recht auf Aushändigung Ihrer von uns verarbeiteten Daten an Sie („Datenübertragbarkeit“)
  • Recht auf Beschwerde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bei uns, bei der Datenschutz-Aufsicht (unten aufgeführt) oder einer Datenschutzbehörde

Das Recht auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Widerspruch gegen die Verarbeitung sowie Recht auf Datenübertragbarkeit findet seine Grenzen in der rechtmäßigen Verarbeitung und Speicherung von Daten durch die Schule auf Grund ihres gesetzlichen Bildungs- und Erziehungsauftrages. Die Einzelheiten finden Sie im Weiteren erläutert.

Was machen unsere Analyse-Tools und Tools von Drittanbietern?

Beim Besuch von clarafile kann Ihr Surf-Verhalten statistisch ausgewertet werden. Das geschieht vor allem mit Cookies und mit sogenannten Analyseprogrammen. Die Analyse Ihres Surf-Verhaltens erfolgt in der Regel anonym; das Surf-Verhalten kann nicht zu Ihnen zurückverfolgt werden. Sie können dieser Analyse widersprechen oder sie durch die Nicht-benutzung bestimmter Tools verhindern. Detaillierte Informationen dazu finden Sie in den folgenden Abschnitten der Datenschutzerklärung.

TLS-Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Bestellungen oder Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.
Wenn die TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

 

B  ALLGEMEINE HINWEISE UND PFLICHTINFORMATIONEN

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst. Wir behandeln diese Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Wenn Sie clarafile benutzen, werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben. Die folgenden Abschnitte der Datenschutzerklärung erläutern, welche personenbezogenen Daten wir verarbeiten. Sie erläutern auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht.

Wir weisen rein vorsorglich darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Zur Ihren Rechten sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden.

Persönliche Daten

Persönliche Daten sind gemäß Art. 4 DS-GVO bzw. § 4 Nr. 2 KDG alle Daten, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Als identifizierbar  wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind. Dies sind also nicht nur Ihr Name, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre Kontaktdaten und die Beiträge, die Sie im Rahmen unterrichtlicher Vorgänge auf clarafile ablegen, sondern z.B. auch die IP-Adresse, über die Sie ggf. rein informatorisch unsere Website besuchen.

Hinweis zum Verantwortlichen

Verantwortlich gemäß Art. 4 Nr. 7 DS-GVO bzw. §4 Nr. 9 KDG für die Datenverarbeitung auf dieser Website sind:

Schule:
Erzbischöfliches Clara-Fey-Gymnasium Bonn-Bad Godesberg
vertreten durch die Schulleiterin Birgit Heinen, OStD‘ i.K.,
Rheinallee 5, 53173 Bonn
Tel. 0228 962130
Fax 0228 9621322
E-Mail: sekretariat@cfgbonn.de

Schulträger:
Erzbistum Köln
Körperschaft des öffentlichen Rechts,
vertreten durch den Generalvikar,
Marzellenstraße 32, 50668 Köln
Tel.: 0221 1642 0
Fax: 0221 1642 1700
E-Mail: info@erzbistum-koeln.de

Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung

Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Recht zur Beschwerde bei der zuständigen kirchlichen Datenschutzaufsicht

Gemäß § 48 KDG hat jede betroffene Person unbeschadet eines anderweitigen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei der kirchlichen Datenschutzaufsicht, wenn sie der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die Vorschriften des KDG oder gegen andere Datenschutzvorschriften verstößt. Zuständige kirchliche Datenschutzaufsicht ist das

Katholisches Datenschutzzentrum,
Körperschaft des öffentlichen Rechts,
Brackeler Hellweg 144, 44309 Dortmund
Tel.: 0231/13 89 85-0
Fax: 0231/13 89 85-22
E-Mail: info@kdsz.de
www.katholisches-datenschutzzentrum.de

Betrieblicher Datenschutzbeauftragter
Bei Fragen zum betrieblichen Datenschutz wenden Sie sich bitte an: Betrieblicher-datenschutz@erzbistum-koeln.de

Recht auf Auskunft

Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen der DS-GVO und des KDG jederzeit das Recht, Auskunft über Ihre personenbezogenen Daten zu verlangen, die mittels clarafile verarbeitet werden (§ 17 KDG).

Recht auf Berichtigung der Daten

Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen der DS-GVO und des KDG jederzeit das Recht die Berichtigung und/oder Vervollständigung der Daten (§ 18 KDG) zu verlangen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind.

Recht auf Löschung der Daten

Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen der DS-GVO und des KDG jederzeit das Recht auf Löschung (§ 19 KDG) ihrer personenbezogenen Daten. Dies gilt insbesondere unter folgenden Voraussetzungen:

(1) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.

(2) Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. § 6 Absatz 1 lit. b) oder § 11 Absatz 2 lit. a) KDG stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

(3) Sie legen gem. § 23 Absatz 1 KDG Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. § 23 Absatz 2 KDG Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.

(4) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.

(5) Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem staatlichen oder kirchlichen Recht erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie als Nutzer gemäß § 20 KDG  die Einschränkung der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:

(1) Wenn die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;

(3) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;

(4) der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder

(5) wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen kirchlichen Interesses verarbeitet werden.

Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von dem Verantwortlichen unterrichtet, bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

Mitteilungspflicht

Im Zusammenhang mit der Berichtigung oder Löschung personenbezogener Daten oder der Einschränkung der Verarbeitung teilt der Verantwortliche allen Empfängern, denen personenbezogene Daten offengelegt wurden, jede Berichtigung oder Löschung der personenbezogenen Daten oder eine Einschränkung der Verarbeitung nach Punkt 13-15 (§§ 18, 19 Absatz 1 und 20 KDG) mit, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Der Verantwortliche unterrichtet die betroffene Person über diese Empfänger, wenn die betroffene Person dies verlangt.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, werden auf Verlangen an Sie oder an einen Dritten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format ausgehändigt. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist (Art. 20 DS-GVO bzw. § 22 Abs. 2 KDG).

Dieses Recht gilt nicht für eine Verarbeitung, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im kirchlichen Interesse liegt oder in Ausübung hoheitlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

Recht auf Widerspruch

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von § 6 Absatz 1 lit. f) oder g) erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Der Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung von Rechtsansprüchen oder der Ausübung oder Verteidigung von Rech-ten.

Das Recht auf Widerspruch besteht nicht, soweit an der Verarbeitung ein zwingendes kirchliches Interesse besteht, das die Interessen der betroffenen Person überwiegt, oder eine Rechtsvorschrift zur Verarbeitung verpflichtet.

Widerspruch zur unerwünschten Nutzung der angegebenen Kontaktdaten

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht und der Pflichten aus dem Dateschutzrecht veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.

C  AUTOMATISIERTE DATENERFASSUNG AUF CLARAFILE

Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Absatz 1 lit. b) DS-GVO bzw.  § 6 Absatz 1 lit. c) KDG, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet, sowie Art. 6 Abs. 1 lit. c) bzw. § 6 Absatz 1 lit. c), der die Verarbeitung von Daten auf Grund einer rechtlichen Verpflichtung erlaubt. Als rechtliche Verpflichtung greifen hier insbesondere die Vorschriften nach den Schulgesetz des Landes Nordrhein-Westfalen (SCHG) und dem Schulgesetz des Erzbistums Köln (SCHG-EBK).

Cookies

Die Internetseiten von clarafile verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte “Session-Cookies”. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Cookies, die zur Durchführung des elektronischen Kommunikationsvorgangs oder zur Bereitstellung bestimmter, von Ihnen erwünschter Funktionen erforderlich sind, werden auf Grundlage von Art. 6 Absatz 1. lit. f) DS-GVO bzw. § 6 Absatz 1 lit. g) KDG gespeichert. Der Betreiber von clarafile hat ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung seiner Dienste.

Server-Log-Dateien

Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

  • verwendetes Betriebssystem
  • Browsertyp und Browserversion
  • Adresse der Website, von der die Anforderung kommt (referrer-URL)
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • Zeitzonendifferenz zur UTC-Zeite
  • Zugriffsstatus (http-statuscode)
  • jeweils übertragene Datenmenge
  • IP-Adresse

Diese Datenverarbeitung durch unser System dient dem Zweck und unserem Interesse, die Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. Die Daten werden in unserem System gelöscht, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Diese Datenverarbeitung dient unserem Interesse, die Funktionsfähigkeit von clarafile sicherzustellen und zur Optimierung von clarafile sowie zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Die in den Logfiles gespeicherten Daten werden nach spätestens sieben Tagen gelöscht oder anonymisiert, so dass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen, eine Auswertung dieser Daten zu Marketingzwecken findet nicht statt.

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung von clarafile und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für die Erfüllung des Zwecks der Lernplattform zwingend erforderlich.

Kontaktformular oder Kontaktanfragen über E-Mail

Bei Anfragen über unser Kontaktformular oder im Rahmen unserer Ihnen zur Verfügung gestellten E-Mailadressen verarbeiten wir die von Ihnen freiwillig zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten ausschließlich dazu, um Ihre Anfrage zu bearbeiten, zu beantworten oder uns mit Ihnen in Verbindung zu setzen. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten werden nach abschließender Bearbeitung gelöscht, sollten nicht gesetzliche oder sonstige Aufbewahrungsfristen bestehen. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. B DS-GVO bzw. §6 Abs.1 lit.c KDG.

Google Web Fonts

Clarafile nutzt zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten so genannte Web Fonts, die von Google bereitgestellt werden. Beim Aufruf einer Seite lädt Ihr Browser die benötigten Web Fonts in ihren Browsercache, um Texte und Schriftarten korrekt anzuzeigen.

Zu diesem Zweck muss der von Ihnen verwendete Browser Verbindung zu den Servern von Google aufnehmen. Hierdurch erlangt Google Kenntnis darüber, dass über Ihre IP-Adresse unsere Website aufgerufen wurde. Die Nutzung von Google Web Fonts erfolgt im Interesse einer einheitlichen und ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1. Lit. f DS-GVO bzw. § 6 Abs. 1 lit. g KDG dar.

Wenn Ihr Browser Web Fonts nicht unterstützt, wird eine Standardschrift von Ihrem Computer genutzt.

Weitere Informationen zu Google Web Fonts finden Sie unter https://developers.google.com/fonts/faq und in der Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.com/policies/privacy/.

Links zu anderen Websites

Clarafile enthält ggf. Links zu anderen Websites, zu Datenschutzerklärungen und Datenschutzrichtlinien auf diesen Websites. Wir übernehmen weder eine Haftung noch eine Verantwortung für diese nicht im Zusammenhang mit unserer Seite stehenden Erklärungen und Richtlinien.

Menü