Der Martinsmarkt findet alle drei Jahre statt. In Form eines vorweihnachtlichen Basars wird Selbstgebasteltes aus den verschiedensten Bereichen angeboten. Gleichzeitig wird für leibliche Verpflegung gesorgt und kleine Aufführungen dargeboten. Der Erlös kommt konkreten Projekten der Schwestern vom armen Kinde Jesus zugute.

Er wird in der Regel durch Mittel des Kindermissionswerkes ergänzt und erreicht nicht selten Beträge im 5-stelligen Bereich.

Menü