Umfassende Persönlichkeitsbildung
Innovatives Konzept
Lernen und Leben in Gemeinschaft
Aktuell
  • Neu am CFG:

    Begleitete Studienzeiten ab dem Einschulungsjahr 2017-18 Zum Konzept…

  • Schulbeginn

    Mittwoch, 30.8, 8.00 Uhr: Beginn der Unterrichtes für Klassen 6 […]

Der Schulsanitätsdienst am Clara-Fey-Gymnasium bietet den Schülerinnen und Schülern neben der Befähigung, im Notfall fachgerecht Erste Hilfe leisten zu können, auch eine Stärkung der Sozialkompetenz und Unterstützung bei der Entwicklung sozialen Handelns.

Der Schulsanitätsdienst am Clara-Fey-Gymnasium existiert seit 2005. Er wird in Form einer AG geführt. Im Schnitt gehören ihm 20 bis 30 Schülerinnen und Schüler ab Klasse 8 an. Jeweils mindestens vier Schülerinnen und Schüler verrichten jeden Schultag ihren Dienst und sind bei Schulveranstaltungen vertreten. Der Schulsanitätsdienst hat einen eigenen Sanitätsraum. Dieser ist bestens mit allem Nötigen ausgestattet.  Den Schülerinnen und Schülern macht ihre Arbeit Freude, und sie sind mit Engagement dabei.

Alle Schulsanitäterinnen und -sanitäter haben als Grundlage für ihre Arbeit eine Erste-Hilfe-Ausbildung. Die Aufbaumodule „Erweiterte Erste Hilfe“ und „Spezielle Erste Hilfe in der Schule/Schulsanitätsdienst konkret“ schließen sich an. Bei Interesse und Fähigkeit können die Schülerinnen und Schüler sich zum „Sanitätshelfer in der Schule“ und zum „Notfallhelfer“ ausbilden lassen. Dies geschieht zu einem überwiegenden Teil im Rahmen unserer Kooperation mit dem Malteser-Hilfsdienst. Die Alarmierung der Dienst tuenden Schulsanis erfolgt über Sprechfunkgeräte. Die meisten Schulsanitäterinnen und-sanitäter haben ihre eigene Oberbekleidung in dunkelblau mit dem Logo des Schulsanitätsdienstes am Clara-Fey-Gymnasium.

In den letzten zehn Jahren haben sich weit über 100 Schülerinnen und Schüler im Schulsanitätsdienst unserer Schule engagiert, sie haben tausende von Verletzungen jeglicher Art versorgt und sich um die Verunfallten gekümmert, viele Male konnten sie aber auch nicht helfen und mussten wegen der Schwere der Verletzung den Notarzt rufen.

Termine
  • Keine Veranstaltungen