Umfassende Persönlichkeitsbildung
Innovatives Konzept
Lernen und Leben in Gemeinschaft
Aktuell
  • Neu am CFG:

    Begleitete Studienzeiten ab dem Einschulungsjahr 2017-18 Zum Konzept…

  • Schulbeginn

    Mittwoch, 30.8, 8.00 Uhr: Beginn der Unterrichtes für Klassen 6 […]

Unser Schulalltag, der Umgang mit unseren Schülerinnen und Schülern, die Ausgestaltung unseres Lehrens und Lernens sind vom christlichen Menschenbild geleitet. Darin drückt sich ein Verständnis des Menschen aus, der als Ebenbild Gottes geschaffen wurde und daraus seine Einzigartigkeit und Würde herleitet. Zugleich lassen wir uns von Jesus Christus als Maßstab des Wachsens und Reifens leiten, der das „Urbild des vollendeten Menschens“ ist (Heinz Josef Algermissen). Diese Grundlage eines christlichen Humanismus, einer Menschenfreundlichkeit, bildet Orientierung für unser pädadgogisches Handeln.
Christliches MenschenbildIn seiner ganzheitlichen Persönlichkeit, auch in den Widersprüchen und Schwierigkeiten seines Heranwachsens nehmen wir den jungen Menschen an und helfen ihm in einem Klima des Vertrauens, seine Talente zu entfalten, um immer mehr zu dem zu werden, der er sein kann und nach Gottes geheimnisvollem Plan auch sein soll.

So folgen wir dem 2. Vatikanischen Konzil, wenn es fordert, dass die Schulgemeinschaft einen Lebensraum schaffen soll, in dem der Geist der Freiheit und der Liebe des Evangeliums lebendig ist. Sie hilft dem jungen Menschen, seine Persönlichkeit zu entfalten und zugleich der neuen Schöpfung nach zu wachsen, die er durch die Taufe geworden ist.

Kurz gesagt: Das Clara-Fey-Gymnasium als katholische Schule sieht den jungen Menschen in einer Ganzheit, mit Leib und Seele, mit Verstand und Willen, mit Herz und Gewissen. In einer umfassenden Persönlichkeitsbildung, in Erziehung und Wertevermittlung, in Förderung von Mädchen und Jungen sowie im Leben und Lernen in Gemeinschaft spielt daher das christliche Menschenbild eine leitende Rolle.

Termine
  • Keine Veranstaltungen